Heidermann, Horst, „Godesberg – Tiflis und zurück? Aus dem abenteuerlichen Leben des Godesberger Malers Paul von Franken“, in: Godesberger Heimatblätter 42 (Jahresheft 2004), S. 73-89.* 

*Diese Publikation ist bislang die einzige in Deutschland erschienene Arbeit, die sich mit dem Leben und Schaffen des Künstlers befasst.

Franken, Paul von

Maler, *6.7.1818 Oberbachem, Bad Godesberg, †8.11.1884 Düsseldorf

Eintrag erschienen in: Fahne, A. (1873): Die Fahnenburg und ihre Bildergallerie, unter Rückblick auf die Geschichte ihrer Umgebung. S. 112-113.

Paul von Franken, geb. zu Oberbachem bei Godesberg 18. Juli 1818, 1841 in Düsseldorf, 1842-44 in Antwerpen, 1845-49 in Dresden, 1849 auf Rügen, 1850 in Düsseldorf, 1851 in Brüssel und Paris, 1852-53 in Mitau, 1853-61 in Tiflis, Petersburg, Moskau, Constantinopel, seit Herbst 1861 im Winter in Düsseldorf, im Sommer in Godesberg.